Im Dienst der Menschlichkeit

(Kommentare: 0)

Diakonie ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wildeshausen. Auf ein Vierteljahrhundert Arbeitsleben bei einem Arbeitgeber zurückblicken zu können, ist in einer schnelllebigen Zeit wie der unseren schon etwas besonders. Vor allem dann, wenn dieses Arbeitsleben der Hilfe für andere Menschen gewidmet ist.

Die Diakonie Himmelsthür konnte am vergangenen Montag sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre 25-Jährige Tätigkeit in der Diakonie ehren. Im Mittelpunkt des Morgengebets standen Karin Klages (Haus Dümmer), Martin Mumme (Haus Cloppenburg) und Anke Strömer (Freizeit- und Erwachsenenbildung).

Ebenfalls 25 Jahre dabei sind Hergen Dombrowski, (Haus Cloppenburg), Blanda Knocke (Nachtwache) und Monika Winter (Haus Dümmer), die jedoch verhindert waren.

Der Direktor der Diakonie Himmelsthür, Pastor Ulrich Stoebe und Regionalgeschäftsführer Jörg Arendt-Uhde dankten den Geehrten für ihren engagierten Dienst. Sie verliehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Kronenkreuz der Diakonie.

Glückwünsche überbrachten auch der Heimbeirat und die Mitarbeitendenvertretung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben