Verstärkung für die Feuerwehr

(Kommentare: 0)

Arbeit der Jugendfeuerwehr trägt reichlich Früchte

Wildeshausen. Neben dem Jahresbericht standen während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Wildeshausen am vergangenen Sonnabend auch Personalien auf der Tagesordnung.

Ortsbrandmeister Hermann Cordes begrüßte gleich sechs neue Feuerwehrleute. Christoph Albers, Tom-Ole Budzin, Malte Campsheide und Leon Gravel wechselten zum Jahresbeginn aus der eigenen Jugendfeuerwehr in die Einsatzbeteilung. Steve Hense und Maike Kupner verstärken die Feuerwehr als Quereinsteiger.Damit verfügt die Feuerwehr Wildeshausen über 75 ehrenamtliche Brandschützer, darunter neun Frauen.

Angesicht der immens gestiegenen Einsatzzahlen von 139 im Jahr 2012 auf 210 im vergangenen Jahr bezeichnete der stellvertretende Verbandsvorsitzende Frank Hattendorf die Wildeshauser Feuerwehr als „tapfere Feuerwehrleute“.

Hattendorf zeichnete zudem gleich mehrere Kameraden mit dem Niedersächsichen Hochwasserorden aus. Markus Gramberg, Tobias Müller, Marco Hoffschneider und Björn Warkotz waren im vergangenen Sommer beim Hochwasser an der Elbe im Einsatz. Dort waren auch Torsten Wawrzinek und Dennis Zedler aktiv, die jedoch bei der Jahreshauptversammlung verhindert waren.

Einen Wechsel gab es bei den Gerätewarten der Feuerwehr. Diese wichtige Aufgabe übernehmen jetzt Henrik Bock und Tobias Müller. Beide wurden einstimmig für drei Jahre gewählt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben